121629456_l.jpg

nördliche Metropole

Leiter der Taskforce: Johnny Chong

Kontakt-E-Mail: hklooop@starsf.org

Die Entwicklung der nördlichen Metropole in Hongkong

Reife globale Volkswirtschaften werden nach und nach immer wissensbasierter. Mit der Verbreitung von Computern und dem Internet hat der Zugang zu Wissen und Informationen dramatisch zugenommen. Innovation und die Anwendung von Technologie haben traditionelle Rohstoffe, Land und anderes Sachkapital als wichtigste Triebfeder des Wirtschaftswachstums abgelöst. Wir schlagen vor, das Gebiet der nördlichen Metropole in ein High-Tech-Forschungs- und Entwicklungszentrum umzuwandeln. Die Zusammenarbeit zwischen Hongkong und Shenzen wird ein sehr positives Umfeld für Innovation und Investitionen schaffen.

Gerade bei internationalen Investitions- und Geschäftsmöglichkeiten hat eine solche Partnerschaft viele Vorteile. Hongkong hat niedrige Korruption und Steuern, einen freien Informationsfluss und strenge Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums gemäß dem Common Law-System. Dies schafft ein einladendes Umfeld für internationale Investoren und Forscher. Das Rechtssystem in Hongkong ist unabhängig und klar definiert und die freien fanatischen Märkte sind für Investoren sehr einladend. Hongkong ist als internationales Geschäftszentrum gut etabliert, ein enormer Gewinn für jede neue Entwicklung. Als aufstrebende Volkswirtschaft hat China eine Reihe von sich ergänzenden Vorteilen, wie zum Beispiel beträchtliche Forschungsfinanzierung und ein enormes Marktpotenzial. Was in Kombination mit einem gut entwickelten 5-Jahresplan und den spezifischen Geschäftsvorteilen, die Hongkong bietet, ein sehr vielversprechendes Umfeld ergibt. Durch ihre Förderung kann die chinesische Regierung bestimmte Forschungsbereiche zum Nutzen des Landes beauftragen. Saubere oder erneuerbare Energie ist beispielsweise nicht nur eine Quelle lukrativer und philanthropischer Investitionen, sondern neue Entwicklungen in diesem Bereich können auch den Druck auf konventionelle Kraftwerke verringern und Stromknappheit erhöhen und gleichzeitig Chinas „grünes Image“ stärken, sehr positive Ergebnisse Diese Art zieht nicht nur ausländische Talente, sondern auch im Ausland lebende und arbeitende Chinesen nach China zurück. Die Gewinnung und Bindung nationaler und internationaler Talente ist ein langfristiger Entwicklungsschwerpunkt für Hi-Tech-Wissenschaftsparks, und dieser ist dafür in einer überlegenen Position. China hat viele F&E-Wissenschaftsparks, aber einer in einer solchen Position hätte einen einzigartigen internationalen Vorteil das fehlt in den meisten F&E-Einrichtungen auf dem Festland.

Die Einrichtung dieses Parks wird Chinas internationale Wettbewerbsfähigkeit in diesem Bereich verbessern und lokalen Unternehmen einen leichteren Zugang zu internationalen Märkten ermöglichen. Die Northern Metropolis Development kombiniert die Vorteile von Hongkong und seine einzigartigen Vorteile für internationale Geschäfte mit der Kraft und treibenden Kraft der Manland Wirtschaft, um eine für beide Seiten vorteilhafte Situation zu schaffen, die sowohl lukrativ als auch ökologisch vorteilhaft ist. Dieser Vorschlag wäre der erste Schritt zur Schaffung einer neuen Säule für die Wirtschaft Hongkongs und eine hervorragende Möglichkeit, beide Volkswirtschaften zu wissensbasierten Volkswirtschaften zu entwickeln. Diese Entwicklung wird die besten lokalen und internationalen Forscher zusammenbringen, um auf eine wissensbasierte Wirtschaft und nachhaltiges Wachstum hinzuarbeiten. Bereitstellung von Einrichtungen und Bedingungen für lokale Unternehmer, um Zugang zur globalen Wirtschaft zu erhalten. Dies ist eine wirklich einzigartige Gelegenheit, die einen nachhaltigen Einfluss auf die Welt haben wird.